Bezirksdienliche Mittel für Stammheim und Flittard beschlossen

Veröffentlicht am 06.06.2017 in Allgemein

Kunstausstellung im Schlosspark: Eine handvoll Unendlichkeit

In der Sitzung der Bezirksvertretung am 29. Mai 2017 wurden die Entscheidungen über die gestellten Anträge für die Verwendung der bezirksdienlichen Mittel beschlossen. Erfreulicherweise waren 12 Anträge (von 84) von Vereinen/Initiativen/Organisationen aus Stammheim und Flittard gestellt worden. Insgesamt stehen für den gesamten Stadtbezirk Mülheim rund 125.000 Euro zur Verfügung. Die Mittel verteilen sich auf die Bereiche Kinder- Jugend- und Familienhilfe, Soziale Hilfen, Sport- und Kulturförderung. Prinzipiell lässt sich sagen, dass Anträge bis zu einer Summe von 3000,-Euro immer gute Chancen auf Genehmigung haben. Alle Anträge, die bis zu einem Fünftel der Gesamtsumme ausgemacht haben, hatten dagegen keine Chance, da wir dann viele der kleineren Projekte nicht hätten unterstützen können. Auch Baumaßnahmen, wie etwa der Antrag auf Sanierung des Hochstands der Stammheimer Schützen mit der Antragssumme von 17.000 Euro, oder die Sanierung des Vereinsheims des Holweider Musikzuges, oder des Jugendheims des MTV wurden nicht beschieden. Nicht immer wurde auch die gesamte Summe beschlossen, insbesondere wenn uns der Eigenanteil, bzw. Eigenleistung der Vereine zu niedrig erschien.  Die soziale Linie, die für die SPD und die Grünen bei der Beratung der Anträge Leitfaden war, konnten sich alle bis auf einen Einzelmandatsträger (Enthaltung) anschließen.  Die Verteilung der Mittel wurde einstimmig beschlossen. Über bezirksdienliche Mittel vor Ort können sich freuen:

  • die Initiative Kultur Raum Rechtsrhein (KRR) für die Ausstellung zeitgenössischer Bildener Kunst im Schlosspark Stammheim (Pfingsten)
  • die Offene Tür St. John für die Projekte: Familientreff und Mädchenprojekt, Cafékonzerte und Jugendkulturevents, Ferienprogramme
  • der AK Stammheimer Kulturmeile für die 5. Stammheimer Kulturmeile 2017
  • der MGV Eintracht 1880 Köln Stammheim für das Festliche Konzert 2017 in der Immanuel-Kirche (hat  im April stattgefunden)
  • das Jugendzentrum Pauline (JugZ gGmbH) für das Projekt „Mit allen Sinnen - Kinder und Jugendliche an neue Erfahrungen heranführen“
  • SeniorenNetzwerk Stammheim/AK Soziales Stammheim für das Stadtteilfest am 1. Juli 2017
  • Senioren-Stammtisch St. Bruder Klaus für das Projekt „Senioren vor die Tür!“der TuS 1889 Köln Stammheim e.V. für Sportbekleidung und Trainingsmaterial für Geflüchtete und Flüchtlingskinder
  • der Förderverein Katholische Grundschule Diependahlstraße über Sitzgelegenheiten für Schüler und Schülerinnen in der Ruhezone des Schulhofes
  • TV 1893 Köln-Flittard e.V. über die Erneuerung des Zugangsbereiches zur Sportanlage Am Rheindamm/Hubertus

Die Verteilung auf in diesem Fall ja konkurrierenden Stadteile ist durchaus nicht immer unumstritten, daher freue mich sehr, dass sich der Einsatz für unsere beiden Dörfer gelohnt und 11 Projekte Geld erhalten werden. 2018 hoffen wir als Bezirksvertretung auf Mittel in derselben Höhe. Informationen zur Antragstellung finden sie unter:

http://www.stadt-koeln.de/politik-und-verwaltung/bezirksvertretungen/bezirksvertretung-muelheim

 

 

WebsoziInfo-News

19.04.2018 08:19 Außerordentlicher Bundesparteitag Wiesbaden
Herzlich willkommen in Wiesbaden! Am 22. April beraten wir, wie wir als SPD gemeinsam in die Zukunft gehen. Alle sind herzlich eingeladen, sich mit ihren Ideen für eine starke Sozialdemokratie im 21. Jahrhundert einzubringen. Es geht um neue Antworten auf die großen Herausforderungen unserer Zeit, die wir im Dialog miteinander finden wollen. Auf dem Parteitag

12.04.2018 17:17 Interview mit Andrea Nahles in der Frankfurter Rundschau
SPD-Fraktionschefin Nahles will eine offene Debatte über die Frage, „welchen Sozialstaat eine Arbeitswelt braucht, die gut qualifizierte Menschen durch Algorithmen ersetzt.“ Ihr Anliegen: den Blick nach vorn richten, Pespektiven anbieten. Das komplette Interview mit der Frankfurter Rundschau auf spdfraktion.de

12.04.2018 08:21 WebSoziCMS: neue Version 3.6. ab sofort aktiv
Wir freuen uns, euch ab sofort das WebSoziCMS in der Version 3.6. zur Verfügung stellen zu können. Neben diversen Bugfixes und Optimierungen (viele Beschreibungen im Admin-Menü sind nicht mehr starr, sondern passen sich den Gegebenheiten bzw. Möglichkeiten des ausgewählten Layoutes an) umfasst die neue Version folgende Neuerungen: – der Editor erlaubt die Wiederherstellung noch nicht gespeicherter

12.04.2018 08:17 Die SPD muss operativ an der geplanten Kohle-Kommission beteiligt werden
Carsten Träger, umweltpolitischer Sprecher der SPD-Fraktion, äußert sich zur aktuellen Debatte um die Kohle-Kommission. „Die SPD muss operativ an der geplanten Kohle-Kommission beteiligt werden. Aufgaben von der Größenordnung wie der Ausstieg aus der Kohleverstromung nach dem Ausstieg aus der Kernenergie, löst man am besten im Konsens. Die SPD kann Strukturwandel, sie lässt die Kohlekumpels nicht ins Bergfreie fallen.

12.04.2018 08:15 Urteil des Bundesverfassungsgerichts zur Grundsteuer – Sicherung des Aufkommens hat Priorität
Erwartungsgemäß hat das Bundesverfassungsgericht die Regelungen zur Bemessung der Grundsteuer für verfassungswidrig erklärt. Wie im Koalitionsvertrag vereinbart, muss eine Reform nun umgehend in Angriff genommen werden. Ziel ist die Sicherung des bisherigen Grundsteueraufkommens für die Kommunen. „Das Bundesverfassungsgericht hat die Einheitsbewertung des Grundvermögens in den alten Bundesländern ab dem Stichtag 1. Januar 2002 für verfassungswidrig

Ein Service von websozis.info