Willkommen

Wir begrüßen Sie auf unserer Homepage und möchten Sie einladen, sich aktiv in die Belange vor Ort einzumischen. Ihre Ansprechparterinnen sind Ratsfrau Inge Halberstadt-Kausch und Claudia Brock-Storms, Vorsitzende des Ortsvereins und Mitglied der Bezirksvertretung Mülheim.

Unsere Kontaktdaten finden Sie in der Rubrik "OV-Vorstand", oder nutzen Sie das Kontaktformular über die Rubrik "Kontakt".

Ihr SPD-Ortsverein Stammheim-Flittard

 

07.05.2017 in Allgemein

Am 14. Mai ist Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen

 

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

bei der Landtagswahl am 14. Mai entscheiden Sie über die Zukunft von Nordrhein-Wesfalen. Aber Sie entscheiden auch, wie es hier vor Ort- in Köln, im Stadtbezirk Mülheim und in unserem Veedel Stammheim-Flittard weiter geht.

Martin Börschel ist unser Kandidat, seit 2012 Abgeordneter und Fraktionsvorsitzender der SPD im Rat der Stadt Köln und wenn Sie diesem Link folgen

http://kandidatencheck.wdr.de/kandidatencheck/?kandidat=683009&wahlkreis=19

können Sie ihn "Live" im WDR-Kandidatencheck kennen lernen.

Seine wichtigsten Positionen:

Kein Kind zurücklassen.
Deshalb setzt er sich für den weiteren Ausbau von Betreuungsplätzen in Kitas und Offenen Ganztagsschulen ein.

Chancengleichheit von Anfang an.
Über die Zukunfts- und Berufschancen unserer Kinder darf nicht das Einkommen der Eltern entscheiden. Deshalb kostenfreie Bildung- von der Kita bis zur Hochschule!

Arbeit zu fairen Löhnen und Gehältern statt Arbeitslosigkeit.
Deshalb kämpft er für die Stärkung der Qualifizierungsmöglichkeiten, für faire Arbeitsbedingungen und eine dauerhafte Absicherung des sozialen Arbeitsmarkts.

Köln braucht mehr bezahlbare Wohnungen.
Die Stadt muss die vielfätigen Fördermöglichkeiten des Landes besser nutzen, damit mehr preiswerter Wohnraum entsteht. Gleiches gilt für barrierefreie Wohnungen, damit auch Senioren solange wie gewünscht in ihrem gewohnten Umfeld leben können.

Jeder soll sich auf Straßen und Plätzen wohl fühlen können.
Deshalb setzt sich Martin Börschel für mehr Veedelspolizist*innen und die Verbesserung der Beleuchtung ein.

Investieren in Lebensqualität.
Die Schadstoffbelastung in Mülheim ist zu hoch. Daher: raus mit dem LKW-Durchgangsverkehr! Ausbau des ÖPNV, insbesondere die Verlängerung der Bahnanbindung bis Stammheim und Flittard! Verlängerung der Bahnlinien nach Bergisch-Gladbach; endlich Einsatz von Elektrobussen. Der Halt des RRX in Mülheim ist ein wichtiger Erfolg, aber der Systemhalt muss weiter politisch verfolgt werden.

Kein Mensch darf ausgegrenzt werden.
Als SPD wollen wir die Integrations- und Inklusionspläne durchsetzen, die jedem Menschen die Chance auf eine unabhängige Entfaltung seines Lebens bieten.

Das Internet ist ein wichtiger Faktor in allen Lebenslagen.
Technologischer Fortschritt kann uns helfen, unser Leben einfacher zu machen. Es stellt uns aber auch vor Herausforderungen. Besonders Jugendliche müssen für die Gefahren sensibilisiert und für die Chancen der der digitalen Zukunft fit gemacht werden.

Wirtschaft, Bildung, Ausbildung, Gesellschaft und Teilhabe müssen wir auf dem Weg ins digitale Zeitalter immer wieder neu betrachten und justieren. Dafür wird Martin Börschel in Köln und in Düsseldorf kämpfen.

Daher bitten wir Sie:
Wählen Sie am 14. Mai mit Ihrer Erststimme Martin Börschel und mit Ihrer Zweitstimme die SPD, damit Hannelore Kraft Ministerpräsidentin des Landes NRW bleibt!

 

Sie wollen mehr über unseren Plan für NRW wissen?  Umfassende Informationen finden Sie hier:

https://www.nrwspd.de/wahlprogramm/

 

23.04.2017 in Allgemein

Wir waren da: Köln ist bunt nicht braun!

 
Martina, Wolfgang, Oliver, Inge, Claudia

Wir haben mit vielen Kölnern und Kölnerinnen unsere Stimme erhoben: Für Zusammenhalt, gegen Hass und Gewalt. Wir erheben unsere Stimmen für Vernunft und gegen Radikalisierung, Ausgrenzung und Hetze. Dass die AfD ihren Parteitag ausgerechnet in Köln abhält: das ist die Provokation. Wir haben eine OB Reker, die fast einem rechten Gewalttäter zum Opfer gefallen ist und die unsäglichen Vorkommnissen bei der sogenannten "Kögidademo" und die schrecklichen Ereignisse an Silvester. Daher können wir als Demokraten und Demkratinnen nur sagen: Wir sind das Volk und nicht die blau lackierten Neofaschisten. Freiheit, Gerechtigkeit und Solidarität.

16.04.2017 in Allgemein

Osterstand in Flittard

 
Beni, Markus, Marga, Martin Börschel, Laura, Vincent

16.04.2017 in Allgemein

Osterstand in Stammheim

 
Karl-Josef, Claudia, Martin Börschel, Inge und Archie

WebsoziInfo-News

21.05.2017 14:13 Rechtsdurchsetzung in sozialen Netzwerken verbessern
Der Gesetzentwurf zur Verbesserung der Rechtsdurchsetzung in sozialen Netzwerken ist ein wichtiger Schritt, um Hass und Straftaten im Netz zu bekämpfen. Im parlamentarischen Verfahren müssen aber noch Änderungen erreicht werden. „Es ist richtig und wichtig, dass die Anbieter der sozialen Netzwerke auch gesetzlich stärker in die Verantwortung genommen werden müssen. Es ist offensichtlich, dass das

20.05.2017 16:12 Der Bund wird zum Garanten für gleichwertige Lebensverhältnisse
Koalitionsfraktionen einigen sich bei Reform der Bund-Länder-Finanzen Die Spitzen der SPD- und der CDU/CSU-Fraktion haben noch offene Fragen bei der geplanten Bund-Länder-Finanzreform geklärt. Das Kooperationsverbot wird durchbrochen, eine Privatisierung von Bundesautobahnen ausgeschlossen. Am frühen Mittwochabend haben SPD-Fraktionschef Thomas Oppermann, Unionsfraktionschef Volker Kauder und CSU-Landesgruppenchefin Gerda Hasselfeldt vor der Presse die Details der Einigung über die zahlreichen Grundgesetzänderungen erläutert. Von 2020

20.05.2017 05:05 Martin Schulz beim Landesparteitag der BayernSPD in Schweinfurt
Am Sonntag hält der SPD-Vorsitzende und Kanzlerkandidat Martin Schulz eine Rede auf dem 68. ordentlichen Landesparteitag der BayernSPD in Schweinfurt. Martin Schulz spricht am Sonntag, den 21. Mai 2017, um 11:30 Uhr. Die Rede von Martin Schulz wird via Livestream auf den Facebook-Seiten von Martin Schulz und der SPD sowie auf der Homepage www.bayernspd.de übertragen.

19.05.2017 20:11 SPD-Fraktion setzt sich bei Bund-Länder-Finanzreform durch
Privatisierung von Autobahnen ausgeschlossen Die Spitzen der SPD- und der CDU/CSU-Fraktion haben noch offene Fragen bei der geplanten Bund-Länder-Finanzreform geklärt. Das Kooperationsverbot wird durchbrochen, eine Privatisierung von Bundesautobahnen ausgeschlossen. Rückblick: Nach mehr als zwei Jahren Verhandlungen hatten sich die Länder mit der Bundesregierung – ohne Beteiligung des Parlaments – im Dezember 2016 auf eine Neuordnung

19.05.2017 19:20 Landesparteitag der BayernSPD
Auf ihrem 68. Ordentlichen Landesparteitag wählt die BayernSPD eine/n neue/n Landesvorsitzende/n an diesem Wochenende (20../21.05.) in Schweinfurt. Nach dem Mitgliederbegehren ist die bisherige Generalsekretärin Natascha Kohnen bisher einzige Kandidatin. Der Landesparteitag kann auf bayernspd.de am Samstag ab 11:00 Uhr und am Sonntag ab 09:00 Uhr im Livestream verfolgt werden.

Ein Service von websozis.info